Theaterwerkstatt am Ratsgymnasium zeigt:

„Die Fliegen“ Drama von Jean-Paul Sartre

14 theaterbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen neun bis zwölf des Ratsgymnasiums fiebern mit Spannung der Premiere des diesjährigen Schauspiels am Dienstag, den 16. Mai entgegen. Die Leiter der Theaterwerkstatt, Anette Steinberg, OStR’, Fachobfrau für Darstellendes Spiel am Ratsgymnasium und Dramaturg Axel Dücker, haben für ihre aktuelle Inszenierung passend zum Jahresthema „Freiheit“ Jean-Paul Sartres Schauspiel „Die Fliegen“ ausgewählt.

Sartres radikale Umgestaltung des Atriden-Stoffs zeigt Unterdrückung und wie sie durch Freiheitswillen überwunden wird. Orest kehrt zurück in seine Heimatstadt Argos, die er seit der Ermordung des Vaters Agamemnon nicht wiedergesehen hat. Der Usurpator Ägist hält das Volk von Argos durch ein künstlich gezüchtetes Schuldbewusstsein in Unfreiheit. Orest beschließt, das Schreckensregime zu beseitigen ....

Premiere für das Schauspiel ist am Dienstag, den 16. Mai um 19.30 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums. Weitere Aufführungen folgen am Donnerstag, 18. Mai, Freitag, 19. Mai und Samstag 20. Mai jeweils um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 6 Euro für Erwachsene beziehungsweise 3 Euro für SchülerInnen und StudentInnen in der Buchhandlung Bücher Bär, bei opus 57 sowie in den großen Pausen im unteren Flur des Ratsgymnasiums oder an der Abendkasse.

 

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

GARP