Am 11.06.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10L das Staatstheater Hannover. Nachdem im Unterricht das Drama „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller behandelt wurde, bot es sich an, eine Inszenierung des gelesenen Dramas auf der Bühne zu sehen.

Nach einer heiteren Zugfahrt startete die Aufführung des jungen Schauspiels Hannover um 19 Uhr. Gespannt schauten die Schülerinnen und Schüler der modernen Aufführung des bürgerlichen Trauerspiels zu. Kabale und Liebe ist eine schicksalhafte Tragödie, die sich aufgrund der Liebe zwischen dem adligen Ferdinand von Walter und der bürgerlichen Luise entwickelt und ein heißblütiges Plädoyer für die Überwindung scheinbar unüberwindbarer Grenzen. Die durch Live-Video-Projektionen und atmosphärischer Musik geprägte Inszenierung war sehr anspruchsvoll, unterhaltsam und die Schülerinnen und Schüler hatten viel Freude bei diesem Ausflug.

Die Schülergruppe wurde begleitet von Frau Block und Frau Hesse.

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

 

 

GARP