Am Samstag, dem 2. Juli 2012, besuchten Schülerinnen und Schüler der Griechischkurse das Pergamon-Museum und das Alte Museum in Berlin. Der Pergamon-Altar und die griechischen Vasen und Skulpturen forderten gleichermaßen zu Staunen und zu eingehender Betrachtung auf. Im Griechischunterricht zuvor Behandeltes, wie etwa die Epochen der griechischen Vasenmalerei oder der Mythos vom Gigantenkampf, wurden vor Ort lebendig. „Überrascht bin ich besonders von der enormen Größe des Altars“, sagte Marie K., Schülerin der Klasse 8 L; „diese Ausmaße habe ich nicht erwartet, auch nicht, dass das Museum Platz für ein ganzes Stadttor bietet“. Das Stadttor von Milet zog die Aufmerksamkeit der Schüler ebenso auf sich wie die Skulpturen des großen Frieses, die im Relief den Kampf der olympischen Götter gegen die Giganten zeigen. Auf kleinere Ausstellungsstücke wie Büsten und Vasen wurden die Schüler durch ein Quiz aufmerksam, das sie in Gruppen bearbeiteten. Im Anschluss an die Arbeit in den Museen hatten alle Gelegenheit, sich auf dem Ku´damm bei einem Bummel zu erholen. „Die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn wir dafür an einem Samstag sehr früh aufstehen mussten“, waren sich die Schüler und die sie begleitenden Lehrer, Hr. Sienknecht, Hr. Dr. Assmann und Fr. Dr. Mariß, einig.

 

Gruppe_Berlin_Mr

Pergamon_Sk

Schuelergruppe1_Berlin_Mr

 Schuelergruppe2_Berlin_Mr

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

GARP