Französisch, eine alte Kultursprache, die früher die Sprache des Adels war oder das "comme il faut", die Sprache der Höflichkeit und der Eleganz ausmachte. Auch heute noch verbinden wir mit Frankreich kulturelle Eigenarten, Individualität, vermittelt über Filme, Comics, Musik und nicht zuletzt über die "cuisine française" und die "haute couture".

Das Erlernen der französischen Sprache ist somit nicht nur das Erlernen des Kommunikationsmittels, sondern ermöglicht auch einen anderen Zugang zur Kultur, zu Land und Leuten. Genau des versucht der Französischunterricht zu erreichen: Vermittlung von Kommunikationsfähigkeit und interkultureller Kompetenz.

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die Entwicklung einer spontanen, flexiblen, kreativen, also einer individuellen Sprachlösung. Hierbei dürfen Fehler gemacht werden im Bemühen, sich verständlich zu machen.
In den Klassen 6 - 9 orientiert sich der Unterricht im Aufbau an das Lehrwerk "découvertes", das allen Anforderungen der curricularen Vorgaben gerecht wird und eine große methodische und didaktische Vielfalt bietet.
In der Oberstufe finden zunehmend authentische Texte - im Sinne des erweiterten Textbegriffs, also Musik, Film und Literatur - Eingang in den Unterricht.
Zurzeit wird Französisch in den letzten beiden Jahren als P3-Prüfungsfach - auf erhöhtem Anforderungsniveau - angeboten ( basierend auf den Vorgaben der Schwerpunktthemen des Zentralabiturs )

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

 

 

GARP